Hanhart Shop für Hanhart Stoppuhren - zur Startseite
Hanhart ShopÜber Hanhart ImpressumKonto anlegenKundenlogin
>> Erweiterte Suche
change language Deutsch Englisch
Startseite » Katalog » Hanhart Uhren Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Von Zeit zu Zeit - Hanhart Geschichte

Hanhart-Uhren haben Tradition und eine über zwölf Jahrzehnte bis ins Detail belegte Historie. Die aus der Schweiz stammende Unternehmerfamilie baut in den 20er Jahren mit der Fertigung von Stoppuhren ihren Familienbetrieb im deutschen Schwarzwald aus und entwickelt sich damit in den 60er Jahren zum Marktführer Europas. Die Produktion von legendären Fliegerchrongraphen, die über mehrere Jahrzehnte eingestellt worden war, bildet heute wieder das zweite Standbein des Unternehmens.

Die Wiege der heute legendären Präzisionsprodukte steht in der Schweiz: Im Jahre 1882 gründet Johann A. Hanhart sein Uhren- und Schmuckgeschäft in Diessenhofen. 1902 zieht Hanhart um: in die Uhrenhochburg Schwenningen im Herzen der traditionellen Uhrenregion im Schwarzwald, wo er größere Entwicklungsmöglichkeiten für seine Profession sieht.

Eine höchst innovative Epoche erlebt die Unternehmerfamilie in den 20er Jahren, als der jüngste Sohn Wilhelm Julius in den Betrieb einsteigt und die Uhrenmanufaktur ins Leben ruft. Von da ab ist er erfolgreich am Drücker. 1924 geht die erste Hanhart-Pionierleistung in Produktion: der sportbegeisterte junge Mann konstruiert die weltweit erste preiswerte mechanische Stoppuhr und legt damit den Grundstein für die bis heute reichende Uhrenlegende Hanhart. Die Entwicklung des Breitensports trägt ihren Teil zum Erfolg bei und bestätigt den Weitblick sowie Mut des Familienbetriebs. Die Herstellung von hochwertigen Taschen- und Armbanduhren bereichert wenig später die Produktpalette. Das Geschäft beginnt zu blühen.

Im Zuge der Expansion gründet Hanhart im Jahre 1934 eine weitere Manufaktur in Gütenbach im Schwarzwald. Bis heute wird die Hanhart-Kollektion in diesem idyllischen Ort an der Deutschen Uhrenstraße hergestellt. Neue, immer aufwendigere Modelle an Stopp- und Armbanduhren gehen in Produktion. Präzision in vollendeter Form in Kombination mit erstklassiger Funktionalität gehören schon damals zu den höchsten Maximen des Hauses.

Hanharts langgehegte Vision des unfehlbaren Chronographen wird zur Realität. 1938 geht das erste Modell der Hanhart Chronographen, die bald zum Hauptprodukt des Unternehmens werden sollen, in Serie: der Ein-Drücker-Chronograph "Kaliber 40" - heute in seiner Neuauflage als Modell Primus begehrtes Sammler- und Liebhaberstück. Es folgen die weiteren Zwei-Drücker-Modelle Fliegerchronograph "Kaliber 41" und "Tachy Tele". Erschütterungen und Feuchtigkeit, Beschleunigung und viele andere Umweltfaktoren können den Uhren, die für Piloten und Marineoffiziere, Ärzte und Wissenschafter unverzichtbar sind, schon damals wenig anhaben. Sie werden deren oberstem Gebot Verlässlichkeit vollkommen gerecht.

Nach der Zwangsstilllegung des Betriebes zwischen 1945 und 1948 läuft die Produktion bereits Anfang der fünfziger Jahre wieder auf Hochtouren. Hanhart konzentriert sich auf die Herstellung mechanischer Stoppuhren. Nach der Ausstattung der 1955 gegründeten deutschen Bundeswehr mit Fliegerchronographen wird deren Herstellung 1962 eingestellt, nach und nach auch die Produktion von Armbanduhren. Kein Stopp hingegen für die Innovation und weiterentwickelte Technik der Stoppuhren. Flexibilität und kontinuierlicher Fortschritt prägen die Arbeit von Hanhart und das Unternehmen kann sich bald als Marktführer und größter Produzent mechanischer Stoppuhren Europas behaupten. Batteriewerke werden auf Quarzwerktechnologie umgestellt, das Programm elektronischer Stoppuhren wird erweitert. Hanhart macht sich mit der Fertigung von Stoppuhren immer mehr einen Namen, die bis heute den Schwerpunkt des Unternehmens bildet.

Mit der Wiederentdeckung des klassischen Handwerks und ganz im Zeitgeist der 90er Jahre besinnt sich auch Hanhart seiner erfolgreichen Pionierleistungen und setzt auf die Stärken, die das Traditionsunternehmen von je her ausgezeichnet hatten. 1997 wird die Fertigung seiner legendären Chronographen wieder aufgenommen. Viel Leidenschaft, große Beharrlichkeit, intensives Tüfteln und letztendlich hoher technischer Aufwand machen es möglich. Das wohl berühmteste Hanhart-Produkt, der Flieger-Chronograph von 1939, soll den Grundstein für die neue Chronographen-Ära Hanharts setzen. Die auf eine Stückzahl von 2500 limitierten Replika-Chronographen lösen Begeisterung in der Fachwelt aus und motivieren zum Weitermachen. Die folgenden originalgetreuen Re-Editionen sowie die daraus entwickelten neuen Modelle, bei denen das alte Flieger- und Marineuhrendesign wiederbelebt wird, werden immer mehr zu exklusiven Objekten für Sammler und Liebhaber edler Präzisionsuhren.

"Hanhart since 1882, Pioneers Timing" - eine gelungene und einzigartige Verbindung aus Tradition und zeitgerechtem, modernem Anspruch. Bei Hanhart steht die Zeit nie still.

Zurück
Specials|Search| Create an account|Customer Login
Copyright © 2004- Hanhart Shop | Business customers | Privacy notice | www.stoppuhr.biz
Inhalt und Grafiken der Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Der Inhalt dieser Website darf nur mit Genehmigung verbreitet oder reproduziert werden. © xt:Commerce. Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand